De lege lata


De lege lata
   en considérant la loi telle qu'elle existe

Lexique de Termes Juridiques . 2013.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • De lege lata — (wörtl. nach gelegtem Recht) ist lateinisch und bedeutet nach geltendem Recht. Der Gegenbegriff ist de lege ferenda . Der Begriff wird benutzt um abzugrenzen, ob eine rechtliche Folge nach geltendem Recht erreichbar ist oder ob eine rechtliche… …   Deutsch Wikipedia

  • de lege lata — de le|ge la|ta [lat. = von dem erlassenen Gesetz] (bildungsspr.): vom Standpunkt des gültigen, erlassenen Gesetzes, des bestehenden Rechtszustandes aus, im Hinblick auf das geltende Gesetz: die journalistische Information als das eigentliche… …   Universal-Lexikon

  • de lege lata — de le|ge la|ta <lat. ; »vom geschaffenen Recht«> vom Standpunkt des geltenden Rechts aus …   Das große Fremdwörterbuch

  • de lege lata — JUR den givna lagen, med stöd i den gällande rätten …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • DE LEGE LATA; DE LEGE FERENDA — – с точки зрения действующего закона; с точки зрения закона, издание которого желательно …   Советский юридический словарь

  • De lege ferenda — Traditionell werden Rechtsgrundsätze gern durch lateinische Begriffe oder Wendungen ausgedrückt. Sie sind teilweise aus der griechisch/römischen Antike überliefert, da insbesondere das deutsche Zivilrecht in wesentlichen Bereichen auf dem antiken …   Deutsch Wikipedia

  • de lege ferenda — de lege ferẹnda   [lateinisch »nach zu erlassendem Gesetz«], vom rechtspolitischen Standpunkt aus, im Unterschied zum geltenden Recht, de lege lata [lateinisch »nach erlassenem Gesetz«]. Mit der Formel de l. f. wird zum Ausdruck gebracht, dass… …   Universal-Lexikon

  • Lex lata — (also called de lege lata) is a Latin expression that means the law as it exists (as opposed to lex ferenda). References See also List of Latin phrases Categories: Latin legal termsLatin legal phrase stubs …   Wikipedia

  • quod principi placuit, legis habet vigorem; ut pote cum lege regia, quae de imperio ejus lata est, populus ei et in eum omne suum imperium et potestatem conferat — /kwod prinsapay plaekyuwat liyjas heybat vigoram, at powtiy kam liyjiy riyjiya, kwiy diy impiriyow iyjas leyta est, popyalas iyay et in iyam omniy syuwam impiriyam et powtasteytam konfaraet/ The will of the emperor has the force of law; for, by… …   Black's law dictionary

  • Quod principi placuit, legis habet vigorem, ut pote cum lege regia, quae de imperio ejus lata est, populus ei et in eum onme sumn imperium et potestatem conferat — That which is pleasing to the ruler has the force of law; since, by the royal law which has been promulgated concerning his supreme power, the people have conferred upon him all of its authority and power …   Ballentine's law dictionary